Wichtige Erkenntnisse über die technischen Mängel oder einfach Ausreden

Als erfahrender Sportler ist es wichtig, Fehler zu erkennen. Theoretisch und wenn alles stimmt könnte ja jedes Spiel eine 300er Serie sein. Die wichtigsten Argumente, warum es nicht so läuft, hier mal auf dieser Seite zusammengefasst.

 

  • Auf den Bahnen ist kein oder zu wenig Öl.
  • Die Bahnen sind zu dick oder zu lang geölt.
  • Das Bahnenpaar ist nicht gleichmäßig geölt.
  • Die Bälle rutschen ja gerade durch.
  • Der Anlauf ist zu stumpf, man kann gar nicht in den Wurf hineingleiten.
  • Der Anlauf ist viel zu glatt, man hat ja keinen richtigen Stand.
  • Es ist viel zu laut auf der Anlage, um sich richtig zu konzentrieren.
  • Das Licht reflektiert auf der Bahn.
  • Die Pins sind zu alt.
  • Das Pindeck ist zu stumpf.
  • Die Pins stehen nicht immer richtig auf ihren Platz.
  • Die Spieler zwei Bahnen weiter sind ständig reingelaufen.
  • In der Anlage war es viel zu warm, dadurch wurde das Öl zu dünn.
  • In der Anlage war es viel zu kalt, man konnte sich ja kaum noch bewegen.
  • Laufend musste am Computer geändert werden.
  • Wir hatten laufend Bahnenstops.
  • Mein Trainer – Betreuer – hatte heute keine Zeit.
  • Es regnet, ich konnte mich gar nicht warm machen.
  • Ich habe neue Bälle, die Bohrung passt noch nicht richtig.
  • Auf dem Acker bring ich nie was zustande.
  • Das Essen heute Mittag war viel zu viel.
  • Die Bedienung auf der Bahn war zu langsam, ich bin fast verdurstet.
  • Laufend redete einer in mein Spiel rein.
  • Die Bahn ist unfair.

 

Am glaubhaftesten bekommt man das den anderen vermittelt, wenn man dabei seine eigene perfekte Spielweise nochmal unterstreicht. Wie zum Beispiel,

"Meine Bälle sind sooo sauber in die Gasse gespielt, aber ...." - und jetzt ein Text von oben "... das Essen heute Mittag war einfach viel zu viel"

Auch sowas schüttelt man sich verständlicher Weise nicht so einfach aus dem Ärmel, sondern Bedarf einiger Überlegung. Ein sehr guter Zeitpunkt dafür ist, wenn man so einsam da vorn auf der Bahn steht, weil

auf dem Acker bring ich nie was zustande.

Und immer schön dran denken. Schuld sind sowieso die anderen und Bowling findet auch nicht im Kopf statt.